top of page

News & Publikationen

Jeanine Glarner ist neue DSV-Geschäftsführerin

Der Vorstand des Dachverbands Schweizer Verteilnetzbetreiber (DSV) hat Jeanine Glarner zur neuen Geschäftsführerin gewählt. Mit Jeanine Glarner hat der Verband eine politisch engagierte und erfahrene Persönlichkeit gewählt, welche die Geschäftsführung in einem Teilzeit-Mandat übernimmt.


Nach dem Ausscheiden der langjährigen Geschäftsstellen-Leiterin hat der Vorstand des Dachverbands Schweizer Verteilnetzbetreiber (DSV) im April 2021 die Suche nach einer Nachfolge gestartet. Nach eingehender Evaluation hat der Vorstand Jeanine Glarner, Wildegg, zur neuen Geschäftsführerin des DSV gewählt. Sie übernimmt die Geschäftsführung in einem Teilzeit-Mandat. Sie ist ursprünglich Historikerin, bringt aber bereits berufliche Erfahrung in der Energiebranche mit, war sie doch bis 2016 bei Swissgrid engagiert und dort u.a. für die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit bei Netzbauprojekten in der Deutschschweiz zuständig. Nach einem Abstecher zum Schweizerischen Ärzteverband hat sie im Februar 2021 ihr eigenes Unternehmen für Vereins- und Verbandsdienstleistungen sowie historische Arbeiten gegründet. Jeanine Glarner ist 37-jährig, wohnhaft in Möriken-Wildegg und engagiert sich in der kantonalen wie kommunalen Politik. So ist sie seit 2012 Mitglied des Grossen Rats des Kantons Aargau sowie seit 2018 Gemeinderätin in Möriken-Wildegg bzw. seit diesem Jahr Gemeindeammann. Der DSV freut sich auf die Zusammenarbeit mit Jeanine Glarner. Gleichzeitig bedankt sich der Vorstand bei Urs Tremp, der die Geschäftsstelle interimistisch geleitet hat.


Weitere Auskünfte: Beat Gassmann, Präsident DSV, Tel. 044 815 15 15


2021-09-02 Medienmitteilung – Jeanine Glarner ist neue DSV-Geschäftsführerin
.pdf
PDF herunterladen • 54KB

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page